Corinne Frottier

Achtsamkeit im Alltag

Corinne Frottier wurde 1953 als ältestes Kind eines Franzosen und einer deutsch-jüdischen-österreichischen Mutter in Brüssel geboren. Nach der Trennung der Eltern kam sie nach Graz, wo sie ihren Schulabschluß machte. Von 1971-1974 studierte sie an der Filmhochschule in Wien und anschließend Theater-Film- und Fernsehwissenschaft in Köln und war u.a. an mehreren Feature-Produktionen für den WDR beteiligt. 1983 zog sie nach Hamburg und begann bald danach für die Hörspielredaktion des NDR als Lektorin zu arbeiten, ehe sie selbst zahlreiche Hörspiele verfaßte und inszenierte. Seit 1989 ist sie Schülerin der Zen-Meisterin Catherine Genno Pagès Roshi, von der sie 2009 die Übertragung (Lehrerlaubnis) erhielt. Im selben Jahr gründete sie den „Zen-Sangha GenjoAn e.V.” und gibt seitdem die Zen-Lehre an eigene Schüler weiter.

Bibliographie >

2016
So wie du bist. Der buddhistische Weg zur Selbstannahme
Kösel

« zur Autorenübersicht
  • © Bernd Meiners
Weitere Informationen: